Erfolgsmodell Livestreaming: Dringeblieben statt Rausgegangen

   
<span id="hs_cos_wrapper_name" class="hs_cos_wrapper hs_cos_wrapper_meta_field hs_cos_wrapper_type_text" style="" data-hs-cos-general-type="meta_field" data-hs-cos-type="text" >Erfolgsmodell Livestreaming: Dringeblieben statt Rausgegangen</span>

"Jeden Tag geben wir dir ausgewählte Tipps – unabhängig, subjektiv und immer anders. Sei offen für Neues, entdecke deine Stadt und triff Menschen, die genauso gerne rausgehen wie du!" - so präsentiert sich rausgegangen.de seit einer ganzen Weile erfolgreich der Community und gilt als Kölns persönlicher Freund und Berater, wenn es um die Gestaltung des Nachmittags oder Abends geht.

Schwerpunkt dabei sind nicht unbedingt die Top-Acts und Welt-Tourneen in den großen Konzerthallen, sondern eher Tagestipps als Best-Of Album der Kölner Kulturszene - die neue Street-Art-Galerie ums Eck, der Trödelmarkt im Viertel oder der aktuelle Geheimtipp fürs Public Viewing der Bundesliga.

Aber was passiert, wenn Rausgehen auf einmal nicht mehr funktioniert? Stay at home, Bleib zuhause oder auch auf gut Kölsch "Bliev zu huss" - das sind Umstände, die Rausgehen als Motto naturgemäß schwer in Bedrängnis bringen. Alternativen sind gefragt!

Das Team von Rausgegangen entwickelte in kürzester Zeit eine neue Idee. Dringeblieben war geboren: "Wir haben uns gedacht, wenn wir als Gesellschaft nicht mehr zur Kultur rausgehen können, bringen wir die Kultur in dein Wohnzimmer. Aus diesem Grund werden wir mit Livestreams auf dringeblieben.de online gehen."

Unter dringeblieben.de finden sich:

  • Livestreams für Künstler*innen und Orte, um Veranstaltungen einfach online stattfinden zu lassen. Von Theater, über Konzerte bis zu Party.

  • Möglichkeiten für Zuschauer*innen, über einen Chat mit den Künstler*innen sowie untereinander zu kommunizieren.

  • Und nicht zuletzt die Möglichkeit für Zuschauer*innen, die Künstler*innen im Stream finanziell zu unterstützen.


Die Idee zu dringeblieben gefiel uns von Anfang sehr gut - nicht nur als Streaming-Dienstleister, sondern ganz besonders auch als in Köln verwurzeltes Unternehmen mit hohem Bezug zur lokalen Kunst- und Kulturszene. Wir unterstützen das Portal als Freund und Partner mit Media Delivery Solutions wie Akamai Media Services Live 4, HLS Ingest oder flexiblem Live Transcoding. Und freuen uns sehr über den Erfolg der neuen Community! "Bisher wurden bei 707 Livestreams Künstler*innen mit insgesamt 137.279,68 Euro von euch unterstützt".

Für interessierte Künstler*innen finden sich gleich auf der Startseite von dringeblieben.de die nötigen Infos für Setup, Technik, Location + Equipment.

Akamai Technologies
Amazon Web Services
Aspera, an IBM Company
Bitmovin
IABM
SRT Alliance
Wowza Media Systems
Zendesk