CASE STUDY CLOUD-STREAMING

Produktvorstellung per Livestream - bei maximaler Ausfallsicherheit mit AWS

themen-kachel-gross-cs-cloudstreaming

Electronic Entertainment Expo: Eine der wichtigsten Messen für Spieleentwickler und Publisher

Die alljährlich in Los Angeles stattfindende Electronic Entertainment Expo (kurz E3) gilt als einer der wichtigsten Termine für die Video- und Computerspielbranche. Die von der Entertainment Software Association organisierte Veranstaltung umfasst neben der stets gut besuchten Besuchermesse eine in Fachkreisen intensiv beachtete Konferenz, auf der aktuellste Neuentwicklungen Fachbesuchern und Pressevertretern vorgestellt werden.

Zur E3 2019 hatte sich unser Kunde - ein führender Entwickler von Spielen und Konsolen - neben dem Livestreaming der Produktvorstellungen darüber hinaus die dreitägige WM-Live-Übertragung seiner populären E-Games auf die Agenda gesetzt. Entsprechend der jungen und sehr technikaffinen Zielgruppe war natürlich Übertragung auf unterschiedlichste Channels und Endgeräte gewünscht: Social-Media-Plattformen wie Youtube oder Twitch sowie eine große Palette an Multiscreen-Geräten wie angeschlossenen Fernsehgeräte, Tablets, Smartphones und Set-Top-Boxen.


Die Ausgangslage: Livestreaming ohne Fehlerkorrektur

Um das Livestreaming auf unterschiedlichste Plattformen wie Unternehmens-Webseiten, Social-Media-Kanäle und Presse-Channels gewährleisten zu können, war eine Lösung gesucht, die den Weg der Signalübertragung von der Event-Location zu einer unserer Encoding-Plattformen möglichst stabil bereitstellt.

In der Vergangenheit kam dabei des öfteren ein RTMP-Ingest als Videoserver zum Einsatz - eine zwar bewährte wie häufig genutzte Lösung, die als proprietäres Netzwerkprotokoll aber den Nachteil hat, über keinerlei Fehlerkorrektur zu verfügen. Diese nicht vorhandene Fehlerkorrektur führte häufig zu Störungen und Abbrüchen im Ingest, die sich dann besonders auf den Social-Media-Kanälen durch Ruckeln oder Einfrieren des Videosignals bemerkbar machte. Für Gaming-WM und Produktvorstellungen ein nicht akzeptables Szenario.


Die Herausforderung: Stabilisierung der Signalübertragung

Gewünscht war also eine Lösung, die den hohen Anforderungen der unterschiedlichen Livestreaming-Channels gerecht wird und mittels geeignetem Streaming-Protokoll in der Lage ist, den Übertragungsweg durch Fehlerkorrektur zu stabilisieren. Um diesen Signalweg zwischen Vor-Ort-Video-Produktion an der Event-Location, der Encoding-Lösung und der Ausspielung an die Streamingendpunkte zu gewährleisten, empfiehlt sich eine Signalkette, die bei allen Beteiligten einheitliche Wege nimmt.

Solche Szenarien bringen vor allem Herausforderungen bei Zugriff auf heterogene Systembausteine mit sich, sind also oft eine Frage des Berechtigungsmanagements. An dieser Stelle kam der Wunsch nach einer bewährten Entitlement-Lösung ins Spiel. Entitlement optimiert fein abstufbare Rechtevergaben an beteiligte Dienstleister, optimiert deren Kommunikationsfluss untereinander und sorgt so für nahtloses Ineinandergreifen der Komponenten:

aws-use-case-entitlement

Schematische Darstellung Entitlement in AWS Elemental MediaLive

'Entitlement management is technology that grants, resolves, enforces, revokes and administers fine-grained access entitlements (also referred to as “authorizations,” “privileges,” “access rights,” “permissions” and/or “rules”). Its purpose is to execute IT access policies to structured/unstructured data, devices and services. Entitlement management can be delivered by different technologies, and is often different across platforms, applications, network components and devices.' (Gartner IT Glossary)

 


Die Lösung: Entitlement und Transcoding aus einer Hand


Als langjähriger Partner der Amazon Web Services bot sich uns hier der Weg über AWS Elemental MediaConnect an - die MediaConnect-Suite als cloudbasierte Videoübertragung bringt Entitlement als zentralen Baustein mit: "Content originators can grant entitlements to share their content with other AWS accounts (subscriber accounts). Subscribers can then set up their own AWS Elemental MediaConnect flows using the originator's flow as their source."

aws-mediaconnect

Schematische Darstellung AWS Elemental MediaConnect

 

 

Um Entitlement in der gewünschten Form nutzen zu können, vereinbarten wir mit der Videoproduktion vor Ort Testläufe, wobei sich die Frage nach der passenden Transcoding-Lösung ergab: Gefragt war eine Videoverarbeitungsinfrastruktur zur Ausstrahlung von Live-Videos, die passend zum Entitlement eine performante Echtzeit-Codierung bereitstellen kann und die Codierung entsprechend der hohen Anzahl unterschiedlicher Endgeräte beherrscht. Naheliegende Lösung: Auch das Transcoding sollte via AWS erfolgen, um eine geschlossene Kette aus der Hand eines Dienstleisters zu gewährleisten. Eine bei uns gern gewählte und gut bekannte Lösung für 24x7-Kanäle bei hoher Verfügbarkeit ist hier AWS Elemental MediaLive - cloudbasierte Architektur, diverse Features zu erweiterten Ausstrahlungsfunktionen und ein nutzungsabhängiges Preismodell sprechen für sich:

aws-medialive

Schematische Darstellung AWS Elemental MediaLive




Finales Setup: Geo-Redundanz, Multi-Channel-Transcoding, Backup-Streams

Eine weitere Anforderung war die Integration von Notfall-Lösungen, um für mögliche Ausfallszenarien gewappnet zu sein. Die MediaConnect-Architektur wurde daher während der gesamten Veranstaltung über über 2 getrennte AWS-Rechenzentren gefahren - also eine klassische Georedundanz-Lösung, in unserem Falle waren dies USA-West, Oregon und USA-Ost, Virginia. Das Transcoding erfolgte entsprechend der Redundanz-Anbindung über jeweils 5 Channels, um die Vielzahl an benötigten Codierungen schnell bereit stellen zu können. Auf Seite der Endpoints schließlich wurden jeweils alle verfügbaren Ebenen genutzt - klassischer Einsatzfall waren hier beispielsweise die Livestreamings via YouTube und Nutzung der dort vorhandenen Backup-Lösungen.

aws-e3-workflow

Schematische Darstellung finales Setup

 


 

 

Im Detail: AWS MediaConnect

Sichere, zuverlässige Übertragung von Livevideos

MediaConnect ist ein Service für die sichere Übertragung von Livevideo. Broadcaster und Inhaltseigentümer, die hochwertige Inhalte in die Cloud oder an Partner verteilen möchten, waren bislang auf Satellitennetzwerke oder Glasfaserverbindungen angewiesen. Satelliten- und Glasfaserverbindungen sind teuer, müssen lange im Voraus geplant werden und sind nicht flexibel genug, falls sich Umstände ändern. Um besser auf sich ändernde Voraussetzungen eingestellt zu sein, setzen einige Kunden auf Lösungen, die Video auf einer bestehenden IP-Infrastruktur übertragen. Jetzt ist es möglich, die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Satelliten-/Glasfaserverbindungen zu genießen, ohne auf die Flexibilität, Agilität und den günstigen Preis von IP-Netzwerken verzichten zu müssen. MediaConnect ermöglicht Ihnen, wesentlich schneller als mit Satelliten- oder Glasfaserverbindungen geschäftskritische Livevideo-Workflows zu erstellen. Zu einem Bruchteil der Kosten. Sie können MediaConnect nutzen, um Livevideo aus einem Veranstaltungsort (z. B. ein Stadion) zu erfassen, Videoinhalte an einen Partner (z. B. ein Kabelfernsehanbieter) weiterzugeben oder um einen Videostream für die spätere Weiterverarbeitung zu replizieren (z. B. Over-the-Top-Service).


- Funktionen im Detail: aws.amazon.com/de/mediaconnect/features/
- Ressourcen: aws.amazon.com/de/mediaconnect/resources/
- Aktuelles: aws.amazon.com/de/about-aws/whats-new/media-services/

 

Im Detail: AWS MediaLive

Codierung von Live-Videos auf beliebige Endgeräte

MediaLive ist ein Verarbeitungs-Service zur Ausstrahlung von Live-Videos. Mit ihm können Sie hochwertige Video-Streams zur Bereitstellung für Fernsehsysteme und mit dem Internet verbundene Multiscreen-Geräte wie angeschlossene Fernsehgeräte, Tablets, Smartphones und Set-Top-Boxen erstellen. Bei diesem Service werden Ihre Live-Video-Streams in Echtzeit codiert. Dabei wird eine größere Live-Videoquelle genommen und in kleinere Versionen zur Verteilung an Ihre Zuschauer komprimiert. Mit AWS Elemental MediaLive können Sie Streams für Live-Veranstaltungen und 24x7-Kanäle mit erweiterten Ausstrahlungsfunktionen, hoher Verfügbarkeit und nutzungsabhängigen Preisen einrichten. AWS Elemental MediaLive ermöglicht es Ihnen, sich auf die Erstellung fesselnder Live-Videoerlebnisse für Ihre Zuschauer zu konzentrieren – ganz ohne die Komplexität, die mit dem Aufbau und dem Betrieb einer Videoverarbeitungsinfrastruktur für Ausstrahlungen verbunden ist. Der Service stellt Ressourcen transparent bereit und verwaltet sämtliche Skalierungs-, Failover-, Überwachungs- und Meldungsaufgaben, die für einen Live-Video-Stream erforderlich sind. Damit können Sie sich auf Ihre Live-Inhalte, nicht Ihre Codierungsinfrastruktur konzentrieren.


- Funktionen im Detail: aws.amazon.com/de/medialive/features/
- Ressourcen: aws.amazon.com/de/medialive/resources/
- Aktuelles: aws.amazon.com/de/about-aws/whats-new/media-services/

Akamai Technologies
Amazon Web Services
Aspera, an IBM Company
Bitmovin
IABM
SRT Alliance
Wowza Media Systems
Zendesk