Internet-Streaming mit SRT: die Alternative zur kostenintensiven Satellitenübertragung

   

Punkt-zu-Punkt-Verbindung mit geringen Latenzen über das Internet
mit Haivision Makito X Encoder und SRT-Decoding

Für die Kontribution von Live-Inhalten liegt die Erfolgslatte heute hoch – und das Thema Kosten steht immer mit auf der Agenda. Eine verlässliche Alternative zu finden – gerade zu den kostenintensiven Satelliten-Übertragungen – war schon länger erklärtes Ziel von G&L. Jetzt ist es endlich soweit: mit unserem Anschluss an die SRT-Alliance und der Integration von Haivision-Encodern in unser Portfolio bieten wir ein erweitertes Portfolio mit flexiblen Kontributionsmöglichkeiten für unsere Kunden.

SRT – de-facto-Standard für die Internet-Kontribution

Das Open-Source-Protokoll SRT – für: Secure Reliable Transport – ermöglicht dabei die verzögerungsfreie und stabilisierte Videoübertragung über das öffentliche Internet. Mit unserem Beitritt zur SRT-Alliance stehen wir hinter der Anerkennung dieses Open-Source-Protokolls als „de-facto-Standard“ für die Kontribution von Videosignalen via Internet. So integrieren wir ab sofort SRT-Bausteine in individuelle Lösungen für unsere Kunden, die Video-Kontribution per Internet-Streaming für Nutzer strategisch aufsetzen und vertreiben.

SRT-Lösungen: z. B. Sport-Events via Internet als Alternative zur Satelliten-Übertragung

Mit den neuen SRT-basierten Kontributions-Lösungen erzielen wir für unsere Kunden eine Stabilisierung des Daten-Transports in die Cloud sowie in Rechenzentren. So wird es durch das SRT-Protokoll möglich, eine Sportveranstaltung aus den USA nach Deutschland zu übertragen – und zwar über das zuvor eher latenzanfällige, öffentliche Internet.

Diese SRT-Lösungen können von Kunden sowohl als Full-Service-Angebot inklusive Betreuung wahrgenommen werden als auch als alleinige Miet-Lösung der entsprechenden Haivision-Hardware.

Die neuen Lösungen für die Kontribution von Content via Internet realisieren:

  • kostensenkende Alternative: stabilisierte Kontribution von Video- und Audiosignalen über das öffentliche Internet – als verlässliche Alternative zu kostenintensiven Satelliten-Übertragungen
  • sicheres Routing: Signale können flexibel und zuverlässig zwischen mehreren Sendern und Empfängern geroutet werden – weltweit
  • optimierte „First Mile“: mit eingedämmten Störungen, die auf der „First Mile“ zwischen Signalquelle und Cloud-Workflow liegen und damit alle nachgelagerten Prozesse negativ beeinflussen könnten
  • mehr Flexibilität: durch die Option zur Kombination zuverlässiger dedizierter Leitungen mit der Kontribution über das öffentliche Internet

Haivision Makito X Encoder und -Decoder über SRT ermöglichen Punkt-zu-Punkt-Verbindungen über das Internet mit geringen Latenzen, frei definierbaren Ports und sind „firewall friendly“ durch das Caller-Listener-Prinzip.

Weitere technische Details:

  • Low Latency: 4 fache Roundtrip-Time – 100 ms möglich
  • Secure Streams: End-to-End 128/256 bit AES Encryption
  • Encoding H.264: Bitrate des Streams ist on the fly regulierbar
  • Input/Output: HD-SDI und Talk Back-Funktion

Funktionsweise der Haivision-Hardware:

caller-listener

Über die SRT Alliance

Die SRT Alliance wurde von Haivision und Wowza gegründet.

Ihre Mission: die Herausforderungen des internetbasierten Video-Streamings mit niedrigen Latenzen zu meistern – und damit die Welt des Videostreamings zu verändern.

Ihre Basis: Der Support eines wirklich freien Open-Source-Protokolls für die Video-Übertragung, das Innovationen durch kollektive Entwicklung beschleunigt. Die SRT Alliance wird sich dafür einsetzen, dass das SRT-Protokoll für das gesamte verzögerungsfreie Internet-Streaming industrieweit anerkannt wird und sich als allgemeiner Standard durchsetzt.

Akamai Technologies
Amazon Web Services
Touchstream Media
IBM
SRT Alliance
Zendesk
Bitmovin
Wowza Media Systems