case study: video on demand - transkodierung, hosting, playout

FotoTV als E-Learning-Anbieter für Fotografie revitalisiert Kernangebot und Marke

FotoTV als E-Learning-Anbieter für Fotografie revitalisiert sein Kernangebot und seine Marke

Die Ausgangslage: Modernes Foto-Wissen, veraltete Video-Technologie

fototv.de ist eine E-Learning-Plattform für Fotografie mit mehr als 3.000 Filmbeiträgen zu Fotografie und Bildbearbeitung sowie ca. 700 Stunden Filmmaterial für die registrierten 90.000 Nutzer. Darüber hinaus enthält fototv.de mit rund 750 Interviews die weltweit größte Sammlung an Fotografen-Interviews. Im Monat verursachen die registrierten Nutzer von fototv.de etwa 7 Terabyte Traffic. Da fototv.de als E-Learning-Plattform über mehr als 10 Jahre gewachsen ist, lag der Video-Content in unterschiedlichen Formen vor. Zum Teil gab es alte FLV-Dateien, die in neue Formate überführt werden mussten. Auf der anderen Seite war der veraltete Flashplayer im Einsatz, der für die Sehgewohnheiten der Zielgruppe keine zeitgemäße Lösung mehr darstellte.

fototv.de wollte eine Lösung finden, den umfangreichen Video-Content nicht länger nur über den Flashplayer ansehbar zu machen – sondern die Filme auf möglichst vielen Browsern und Geräten konsumierbar zu machen. Darüber hinaus sollte der Video-Content entsprechend geschützt angeboten werden. Weitere Ziele bestanden darin, den Content sowohl in FullHD anzubieten als auch via automatischer Bandbreite, die stets ein optimales Seherlebnis beim registrierten Mitglied sicherstellt, auch wenn dieser über verschiedene Endgeräte auf seinen Video-Content zugreift. Für einen E-Learning-Anbieter bzw. ein Video-Content-Portal wie fototv.de hängt die Zukunft des Unternehmens erfolgskritisch an der Qualität der Playouts und der Abspielbarkeit des Video-Contents. Der für registrierte, zahlende Nutzer zur Verfügung gestellte Video-Player musste deshalb einerseits einwandfreie Funktion garantieren als auch durch Zukunftssicherheit überzeugen.

 

Die Herausforderung: Automatische Transkodierung, Speicherung und Video-Playout für alle Endgeräte-Szenarios

Die Herausforderung bestand darin, einen durchgängigen Prozess für den vorhandenen Video-Content zu etablieren, der von der erneuten Transkodierung bis zum Playout zuverlässig automatisiert abläuft. Dabei musste zunächst der gesamte Video-Content des Portals – der zum Teil noch im veralteten FLV-Format vorlag – in ein neues Format gebracht werden. Und zudem musste jedes einzelne Video in unterschiedlichen Datenraten transkodiert werden, damit User es dann je nach ihrer aktuell zur Verfügung stehenden Bandbreite abspielen können.

Durch die Ansammlung des Video-Contents über den Zeitraum von 10 Jahren – in denen in den unterschiedlichsten Auflösungen und Datenraten gedreht, geschnitten und gestreamt wurde – mussten für jedes einzelne Video die optimalen Transcoding-Einstellungen gefunden werden: in einem Automatisationsprozess, der wenig bis kein Fehlerpotential auswies.

G&L Geissendörfer & Leschinsky konnte durch ein Komplettpaket – bestehend aus den Produkten Akamai Adaptive Media Delivery, Akamai NetStorage und Akamai Transcoding – eine Gesamtlösung für den E-Learning-Anbieter fototv.de schnüren. Dabei wurde die neue Transkodierung und Speicherung des Video-Contents ebenso zuverlässig sichergestellt wie die performanten Video-Playouts auf allen User-Endgeräten, bei unterschiedlichen Bitraten.

 

Die Lösungen:

Akamai Transcoding – automatisiertes Transkodieren für alle Szenarien

Video-Content soll von so vielen Netzwerken und Geräten wie möglich verarbeitet werden können – also muss ein Anbieter wie fototv.de eine Vielzahl an Wiedergabeszenarien in Betracht ziehen. Besonders wenn das Streaming für User mit adaptiver Bitrate erfolgen soll, müssen mehrere optimierte Wiedergaben für ein und denselben Video-Content erzeugt werden.


Im Transcoding-Prozess ist dafür ein Master mit hoher Auflösung gefragt, der für die unterschiedlichen Screen-Größen, Bitraten und Qualitätsstufen als Vorlage dient. Akamai Transcoding konnte diese Anforderungen erfüllen – und für fototv.de eine Lösung anbieten, die folgende Parameter bediente:

  • optimale Reichweite: indem die am weitesten verbreiteten Streaming-Formate unterstützt werden sowie monatlich weitere Formate ausgebaut werden – für mehr Zukunftssicherheit
  • zuverlässige Integration in bestehende Systeme: Video-Transcoding-Funktionen über APIs
  • sichere Bereitstellung: einfache Integration in den Akamai Media Storage – so dass die Performance, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit von Akamai als global verteiltem CDN genutzt werden kann.

fototv.de – Video-Content zur Fotografie auf höchstem Niveau

Abgesehen von wenigen Ausnahmen – die veraltete Geräte betreffen – hat fototv.de die Herausforderungen gemeistert: der gesamte Video-Content konnte ab Projektabschluss von jedem beliebigen Gerät registrierter Endkunden angeschaut werden.

Akamai NetStorage – Cloud-Speicher mit maximaler Performance

NetStorage von Akamai ist die weltweit am weitesten verteilte Cloud-Speicherlösung am Markt – und stellt eine umfassende Lösung dar, mit der große Sammlungen digitaler On-Demand-Inhalte leistungsstark verwaltet und online bereitgestellt werden können. Akamai NetStorage baut auf der Akamai Intelligent Platform™ auf und bietet On-Demand-Kapazität, geografische Replikation sowie eine bewährte Serverzuordnung und Routing-Technologie. Der sichere, Cloud-basierte Service wurde speziell im Hinblick auf die Anforderungen der Bereitstellung von Online-Inhalten und Inhaltsworkflows entwickelt und bietet konstante Verfügbarkeit. NetStorage wurde dabei – für höchstmögliche Performance, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit – für die Kombination mit der Akamai-Bereitstellung entwickelt. Für fototv.de bedeutete das: optimale Speicherperformance.

Akamai Adaptive Media Delivery – optimales Sehvergnügen für dynamische Netzwerkumgebungen

Die Beurteilung der Video-Qualität durch die Zielgruppe hat für E-Learning-Anbieter wie fototv.de erfolgskritische Bedeutung, gehört die optimale Auslieferung von Video-Content doch zum Kern der Unternehmensleistungen. Akamai Adaptive Media Delivery sicherte für fototv.de die erstklassige Wiedergabe der Videos in den unterschiedlichen Netzwerken – bis hin zum Endgerät der User.

Akamai Adaptive Media Delivery basiert auf der Akamai Intelligent Platform™ und bietet höchste Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Reichweite. Das beinhaltet auch die Minimierung von Auswirkungen durch Netzwerkstaus, die die Qualität von Video-Content beeinträchtigen können. Hier punktet das riesige Akamai-Netzwerk aus Edge-Servern mit 20-bis zu 100-mal mehr Points of Presence als andere globale CDN-Anbieter. Dank Partnerschaften mit weltweit führenden Anbietern wurden diese Edge-Server in mehr als 1.200 Dienstleisternetzwerke integriert – für optimale Nutzer-Nähe sowie geringste Latenzen und höchste Qualität.

Die Ziele

fototv.de verfolgte mit der Modernisierungs-Strategie für seinen Video-Content mehrere Ziele:

  • Abschaffung des Flashplayers: Der als veraltet geltende Player führte zu Problemen und schadete dadurch der Marke.
  • Automatisierte Ausspielung in unterschiedlichen Qualitäten: Für ein gesteigertes User-Erlebnis durch optimal angepasste Video-Qualitäten bei der Ausspielung und dadurch getriebene Revitalisierung der Wahrnehmung der Marke als marktführendes E-Learning-Portal für Fotografie.
  • Automatisierte Transkodierung des gesamten Bestands: Mehr als 3.000 Filmbeiträge, auf rund 700 Stunden verteilt.

Warum Akamai + G&L?

Fototv.de hat mehrere Anbieter getestet – die technischen Voraussetzungen waren bei mehreren Anbietern dieselben.

Gerade beim Umzug des großen Videobestands sollte jedoch die Kooperation mit dem neuen Partner möglichst wenig Reibungsverluste verursachen – alle Rädchen sollten ineinandergreifen: von der Transkodierung über die Video-Bereitstellung der neuen Cloud-Lösung als auch der Auslieferung in adaptiven Bitraten. Die ineinandergreifenden Produkte von Akamai überzeugten dafür im Detail am meisten – und die Projektumsetzung von G&L als deren routinierter Partner führte die verbesserte Performance und neue Wahrnehmung der E-Learning-Plattform als Marke für Fotografie nachhaltig zum Erfolg.

Das Unternehmen

Stellar Attractions GmbH & Co KG

Köln, Deutschland

https://www.fototv.de/

Branche

E-Learning, Fotografie

Lösungen

Die wichtigsten Vorteile

  • Wegfall des limitierenden Flashplayers
  • Automatisierte Transkodierung
  • Verteilte Cloud-Speicherlösung
  • Zuverlässigkeit und hohe Videoqualität und Video-Performance

Über FotoTV

FotoTV ist eine E-Learning-Plattform für und rund um die Fotografie.

FotoTV in Zahlen:

Mehr als 3.000 Filmbeiträge zu Fotografie und Bildbearbeitung für Vollmitglieder. Jede Woche werden 3 bis 4 neue Filme ergänzt. Mit rund 750 die weltweit größte Online-Sammlung an internationalen Fotografen-Interviews.

Etwa 700 Stunden Filmmaterial abrufbar für 90.000 registrierte Nutzer, die im Monat rund 7 Terabyte Datenvolumen erzeugen.

Akamai Technologies
Amazon Web Services
Wowza Media Systems
IBM
SRT Alliance
Zendesk
Bitmovin
Touchstream Media